Unternehmen · 06. Januar 2020
Ja es ist wieder einmal so weit. Weihnachten ist vorbei. Der Dezemberstress weicht. Wir haben gefeiert. Wir hatten ein paar Tage Urlaub. Wir sind satt und zufrieden. Sind wir zufrieden? Wie geht es jetzt weiter? Im neuen Jahr.

Buchempfehlungen · 05. Januar 2020
Bodo Janssen 1. Auflage 2019 Vier-Türme-Verlag

Buchempfehlungen · 05. Januar 2020
Jesper Kunde 1. Auflage September 2000 Verlag Dr. Th. Gabler GmbH

Arbeitsrecht · 27. November 2019
Wie funktioniert der 12 Stunden Tag wirklich. Dieser Beitrag erklärt die gesetzliche Bestimmung.

Testament · 23. August 2019
Ein eigenhändiges Testament muss vom eigenhändig muss vom Erblasser eigenhändig geschrieben und unterschrieben werden.

Maklerprovision · 25. März 2019
Voraussetzung für den Provisionsanspruch des Immobilienmaklers ist der Nachweis einer verdienstlichen, für den Geschäftsabschluss adäquat kausalen Tätigkeit. Eine verdienstliche Tätigkeit liegt dann vor, wenn sie den Anforderungen des Vermittlungsvertrags entspricht und geeignet ist, für den Geschäftsherrn Vertragspartner aufzufinden bzw diese zum Vertragsabschluss zu bewegen. Im Geschäftszweig der gewerblichen Immobilienmakler reicht dabei die bloße Namhaftmachung des potenziellen...
Mietvertrag · 16. Februar 2019
Mietverträge sehen in der Regel die Pflicht des Mieters vor, eine Kaution zu erlegen. Die Kaution dient dem Vermieter zur Sicherung seiner Ansprüche gegen den Mieter aus dem Mietverhältnis. Hat der Vermieter die Kaution in Anspruch genommen, so besteht kein gesetzlicher Anspruch des Vermieters gegen den Mieter auf Auffüllung der verbrauchten Kaution. Jedoch erachtet der OGH eine Vereinbarung im Mietvertrag, die den Mieter zum Auffüllen der verbrauchten Kaution verpflichtet, als zulässig....

05. Oktober 2018
Datenschutz hat nicht nur eine rechtliche Komponente. Datenschutz erfordert auch vorbeugende technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen.

27. September 2018
Wird eine Wohnung etwa über eine Internet-Buchungsplattform ständig zur jederzeitigen tage-, wochen- oder monatsweisen Untervermietung angeboten und bei gegebener Nachfrage auch tatsächlich vermietet und liegt der täglich erzielte Untermietzins um mehr als 100 % über dem auf einen Tageswert umgerechneten Hauptmietzins, kann der Vermieter das Hauptmietverhältnis aufkündigen.

04. September 2018
Eine Befristung ist nach dem Mietrechtsgesetz nur wirksam und durchsetzbar, wenn sie schriftlich vereinbart wurde und ein unbedingter Endtermin durch Datum oder Fristablauf vereinbart wurde. Eine vorzeitige Kündigung kann im Mietvertrag vereinbart werden. Die Befristung ist jedoch unwirksam, wenn die Beendigung des Mietverhältnisses zusätzlich zum Ablauf der Vertragsdauer an eine Auflösungserklärung geknüpft ist.

Mehr anzeigen